Einweihung Infotafel Kirchhof Ronnenberg

Die Übergabe der Infotafel über das historische Gebäudeensemble auf dem Kirchhofe um die Michaeliskirche herum war nicht vom allerschönsten Wetter begleitet, lockte aber trotzdem viele Einwohner zu dieser kleinen Einweihungsfeier. Nicht nur die Bürgermeisterin Frau Harms, sondern auch einige Ratsmitglieder ließen es sich nicht nehmen, mit Mitgliedern des Heimatbundes und interessierten Ronnenbergern, dieses Ereignis in einem würdigen Rahmen zu begehen. Das Heimatbundmitglied Friedrich Haeseler war der Initiator dieser Aktion und hat sich mit  Manfred Riedel und Eberhard Winkler der Aufgabe angenommen, das Wissen über die denkmalgeschützten Gebäude zu erforschen und weiter zu geben.

Für das Team war es eine große Hilfe, dass Manfred Riedel seine guten Kenntnissen in Planung und Konstruktion in die ehrenamtliche Arbeit einbringen konnte. Herr Manfred Riedel hielt vor der Enthüllung der Infotafel  eine kleine Ansprache über die Entstehungs-geschichte und die oft aufwendigen bürokratischen Schwierigkeiten, um solch ein Projekt in die Tat umzusetzen. Daher war das Projektteam positiv überrascht, als alle Genehmigungen innerhalb von kurzer Zeit erteilt wurden. „Dies soll auch nicht die letzte Arbeit des Heimatbundes, was die Beschilderung von historischen Gebäuden betrifft, gewesen sein“. Bei dieser Gelegenheit wirbt der Heimatbund um Mitstreiter, die bei diesen und anderen Aufgaben mitwirken können.  Die Bürgermeisterin Frau Harms, die zusammen mit der Kirchenvorstandsvorsitzenden Frau Mischerikow die Enthüllung der Infotafel vornahm, lobte in ihrer Ansprache den Heimatbund für sein Engagement für die Stadt Ronnenberg und seine Bürgern. Zum Schluss ergriff der Vorsitzende der ›Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte Ronnenberg‹ Wilhelm Kulke das Wort, und dankte den Initiatoren dieser informativen und übersichtlichen Tafel für ihre umfangreiche Arbeit. Die Akteure dieses Projektes  und der Heimatbund Ronnenberg bedankten sich sehr herzlich für die gute Zusammenarbeit mit dem Kirchenvorstand, der Stadtverwaltung Ronnenberg sowie dem Posaunenchor Ronnenberg, der die musikalische Untermalung für diese kleine Feierstunde übernommen hatte. Der anschließende Sektumtrunk war ein idealer Anlass, mit den Anwesenden über die Arbeit des Heimatbundes anregende Gespräche zu führen.

GDK

Hier einige Bilder von der Einweihung:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.