Wanderung auf dem Wasser-Erlebnispfad Fuhrberg

Die Maisonne und die schon sommerlichen Temperaturen meinten es besonders gut mit unserer Wandergruppe. Die Wanderer hatten sich vorgenommen, den Wasser-Erlebnispfad rund um das Wassergewinnungsgelände Fuhrberg (Region Hannover) zu erkunden. Das hier in den Jahren 1959 bis 1964 erbaute Wasserwerk versorgt ca. 650.000 Menschen der Stadt und der Region Hannover mit Trinkwasser. Die Tagesleistung der Wassergewinnung liegt, so ist zu lesen, bei 86.400 m3. Der extra angelegte Lehrpfad bietet den Wanderern zahlreiche Informationen rund um das so wichtige Lebensmittel Trinkwasser. Die Wassergewinnung im Fuhrberger-Feld liegt im Urstromgebiet der Aller und ist bis heute sehr Wasserreich. Ein Zusammenspiel zwischen Ökonomie und Ökologie werden hier sensibel auf einander abgestimmt. Der Wald in diesem Wasserschutzgebiet bietet vielen Tier- und Vogelarten Schutz und Lebensraum und den Wanderern ein wunderschönes Erlebnisfeld.

Ja, es ist wieder Spargelzeit, ab 6. April wurde auf den einschlägigen Spargelhöfen in Fuhrberg Spargel geerntet. Unsere Wandergruppe möchte sich diesen Genuss nicht entgehen lassen, es wird Einkehr auf dem Spargelhof „Heuer“ gehalten. Die Speisenkarte dieser mobilen Gastronomie lässt erahnen, wie wir Norddeutschen unseren Spargel am liebsten genießen – mit Schinken, mit Schnitzel, mit Rührei oder mit Fisch, zerlasse Butter oder eine zart gewürzte Hollandaise darf nicht fehlen. Wer seinen Gaumen dann noch weiter verwöhnen möchte, bestellt als Dessert einen Becher Erdbeeren mit Schlagsahne und Eis, denn auch die Erdbeerernte ist schon in vollem Gange.

Alle Wanderer waren der Meinung, sich solch einen Schlemmergang für ihr Wohlbefinden leisten zu müssen, denn die ca. zweistündige Erlebniswanderung hatte Hunger und Durst zu einem nicht auslöschbaren Wunsch gesteigert.

GDK

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.